CDU-Ratsfraktion erfreut über Haltungswechsel der UWG

Wurde noch vor einigen Wochen die Gemeinde als Bauherr für mögliche Gewerbeflächen am Rathaus gesehen, so fordert die UWG jetzt, dass ein oder mehrere private Investoren dieses umsetzen sollen. Dadurch unterstützt man die Haltung der CDU, die von Anfang an eine Vermarktung von Flächen an Investoren gefordert hat. Es ist nicht Aufgabe der Gemeinde, Gewerbeobjekte für eine Vermietung zu schaffen. Die Gemeinde muss viel mehr den Ortskern für mögliche Investoren attraktiv gestalten.

Durch den Haltungswechsel der UWG kann man nun gemeinsam für den Standort Cappeln werben. Da die städtebaulichen Planungen noch nicht abgeschlossen, sind sollten zum jetzigen Zeitpunkt noch keine detaillierten Vorgaben für die Bebauung gemacht werden. Dass Optik und Nutzung der noch zu vermarktenden Flächen gerade im Ortskern der Zustimmung durch den Rat bedürfen, war immer eine Forderung der CDU-Ratsfraktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.